Foto: Perschke

Himmelfahrt 2021

Himmelfahrtsgottesdienst in Wardböhmen

40 Tage nach Ostern feiern wir die Himmelfahrt Christi – auch ein Symbol dafür, dass alle Menschen an allen Orten zu allen Zeiten zu Jesus Christus beten können. Seit 29 Jahren feiern wir Himmelfahrt unter freiem Himmel, seit 24 Jahren gehen wir dazu auf die Dörfer. Nach 2007 sind wir in diesem Jahr wieder in Wardböhmen.

Am 13. Mai um 10 Uhr wird der Gottesdienst auf Riekmanns Hof (mitten im Dorf) beginnen. Sollte es ganz schlechtes Wetter sein, sind wir auf dem Hof Baars-Kohrs direkt an der B 3. Wir hoffen, dass die Posaunen den Gottesdienst begleiten können.

Die Jünger erlebten eine Zeit Unsicherheit nach Christi Himmelfahrt, sie zogen sich zurück, so erzählt es die Bibel. Wir erleben aus ganz anderen Gründen eine große Unsicherheit. Doch wir wollen uns nicht zurückziehen, sondern nach draußen gehen – wo es möglich ist. Wir freuen uns, dass wir mit unserem Himmelfahrtsgottesdienst nach Wardböhmen kommen können und dabei vom Ortsrat unterstützt werden. Bist du am 13. Mai dabei?

Himmelfahrtsgottesdienst "früher"

Das Foto zeigt unseren Posaunenchor beim Himmelfahrtsgottesdienst 2011 in Siddernhausen. So sollte es sein - viele Bläserinnen und Bläser, die dicht beieinander sitzen können. Dieses Jahr wird es eher wie auf dem Foto oben vom Himmelfahrtsgottesdienst 2020 in Dohnsen sein - Abstand zwischen den Bänken und Stühlen. Aber es werden doch ein paar Bläserinnen und Bläser dabei sein - obwohl die seit über vier Monaten haben nicht üben können. Und auch wenn wir als Gemeinde nicht singen können, es wird für uns gesungen.

Aber so oder so - wir freuen uns, überhaupt Gottesdienst feiern zu können. Und dann freuen wir uns darauf, wenn es wieder so ist, wie "früher" an Himmelfahrt.